Information für Dozenten im CIP-Pool

Reservierung

Der CIP-Pool wird im Normalfall nach dem wer-zuerst-kommt-mahlt-zuerst-Prinzip im Univis zu buchen (siehe unten). Bitte keine Belegungen ohne Ansprechpartner ("N.N.") und keine Veranstaltungen mit mehr als 4 SWS! Bitte wenden Sie sich im Zweifelsfall im Vorfeld an Frau Hofmann. Wir bitten um Verständnis, dass das Department Physik bei der Belegung Vorrang hat. Der aktuelle Belegungsplan ist ebenfalls im Univis einsehbar:

Benutzerkonten/Logins für Gäste

Wenn Sie Konten für Gastbenutzer benötigen, wenden Sie sich bitte an die CIPPoolBetreuer. Im CIP-Pool stehen 30 Rechner + 1 Rechner für den Dozenten. Bitte beachten Sie, dass es sich um komplexe Geräte handelt, die auch schon mal ausfallen können, d.h. es kann vorkommen, dass zeitweise weniger Rechner zur Verfügung stehen.

Eingeschriebene Studenten der FAU erhalten keine Gast-Logins. Bitte halten Sie die Studenten an, ihr Benutzerkonto im Rechenzentrum aktivieren zu lassen und dieses zu verwenden.

Institutsangehörige können sich in der Regel mit der vom RRZE zugewiesenen Benutzerkennung (z.B. mp????) anmelden, und erhalten deshalb kein Gast-Login. Wer noch keine solche Kennung hat, beantragt Sie bitte frühzeitig.

Mitarbeiter anderer Departments (d.h. i.d.R. Mitarbeiter deren eMail-Adresse nicht auf @physik.uni-erlangen.de endet) sollten rechtzeitig mit uns Kontakt aufnehmen, weil wir diese Benutzerkennungen erst über das RRZE für den Physik-CIP freischalten lassen müssen.

Hardware & Räume

Siehe Ausstattung.

Softwareinstallation

Wenn Sie spezielle Software benötigen:

Projektor, Laptop

Im CIP-Pool ist ein Projektor für Demonstrationen und Präsentationen installiert. Der Beamer ist fix und fertig am Dozentenrechner cip000 angeschlossen, es ist keine Arbeit an den Kabeln notwendig. Evtl. muss der Beamer mit der Fernbedienung an der Fensterfront beim Dozentenrechner eingeschaltet werden. Ein Zeigestock sollte ebenfalls im CIP-Pool stehen.

Tipp: Wenn Sie im Terminal arbeiten, denken Sie daran, die Schriftgröße zu erhöhen, weil man sonst in den hinteren Reihen nichts erkennt. Verwenden Sie am besten das GNOME-Terminal (im Startmenü "Terminal"), das bietet dafür ein Menü an.

Falls Sie lieber Ihr eigenes Laptop mitbringen wollen, können Sie auch dieses an den Projektor anschließen. Bitte stecken Sie dazu nicht cip000 vom Beamer ab, sondern verwenden Sie das ausliegende zweite Kabel (irgendwo bei der Heizung).

Für Internet-Zugriff auf dem Laptop gibt es das WLAN des Rechenzentrums. Falls es damit Probleme gibt (komplizierte Konfiguration...) schalten wir Ihr Laptop auch gerne zum Anschluss an eine Ethernetdose frei (wiederum bitte rechtzeitig ausprobieren).

Desktop freigeben

Es besteht auch die Möglichkeit, den Desktop an jedem Rechner des CIP-Pools für andere Benutzer freizugeben. Die Freigabe geschieht mit dem Programm vino-preferences, das auch über

System -> Einstellungen -> Entfernter Desktop

gestartet werden kann. Sollen nun andere auf den eigenen Desktop zugreifen können muss das entsprechende Kontrollfeld aktiviert sein.

Achtung

Das Schließen des Programms deaktiviert nicht die Desktopfreigabe. Es muss das entsprechende Kontrollfeld deaktiviert sein.

Der Zugriff auf dem Desktop geschieht mit dem im vino-preferences angezeigten Befehl oder mit den entsprechenden Program, Betrachtern für entfernte Desktops das in der Kategorie Internet in der Startleiste gefunden werden kann.

Daten freigeben

Siehe DatenFreigeben.

Weißes Telefon

Das Telefon im CIPPool (im Kursraum am Dozentenplatz) ist unter der Nummer

zu erreichen.

DozentenInfo (last edited 2020-11-11 20:50:30 by RobertFBWeigel)